SCHOTT überrascht den Tabellenführer

6. März 2017

Der SV SCHOTT Jena sorgte für die Überraschung am 18. Spieltag der Oberliga Süd. Die Thüringer bezwangen vor heimischer Kulisse nach leidenschaftlichem Kampf den Tabellenführer VfB Germania Halberstadt mit 1:0.

SV SCHOTT Jena – VfB Germania Halberstadt 1:0

Die Gäste aus Sachsen-Anhalt fanden besser in die Begegnung und setzten die Hausherren in der Anfangsphase gehörig unter Druck. Nach 15 Minuten hätte Florian Beil seinen VfB mit 1:0 in Führung bringen können, doch sein Strafstoß war für SCHOTT-Keeper Brian Gheorghiu leichte Beute. Für den Angreifer war es bereits der dritte verschossene Elfmeter in Folge. Jena hingegen zeigte sich bedeutend effektiver und ging mit dem ersten gefährlich vorgetragenen Angriff durch Martin Rennert (20.) mit 1:0 in Führung. Die Gäste drängten in der Folgezeit auf den Ausgleich, doch Nico Hübner und Winterneuzugang Tim Oschmann ließen gute Möglichkeiten aus, sodass die effektiver Mannschaft mit einer 1:0-Führung in die Pause ging. Auch nach dem Seitenwechsel war Halberstadt das dominantere Team, konnte aber das Abwehr-Bollwerk der Thüringer nicht überwinden. Nach gut einer Stunde Spielzeit gab es dann den ersten großen Aufreger des zweiten Abschnitts, als Oschmann von der Strafraumgrenze abzog und den Ball an das Aluminium setzte. Es sollte allerdings die einzige nennenswerte Möglichkeit für den Tabellenführer in Halbzeit zwei bleiben. Am Ende setzte sich der Außenseiter überraschend durch und sorgte dafür, dass der VfB den Rückrundenauftakt verpatzte. In der kommenden Woche gastiert SCHOTT beim BSC Süd, während Halberstadt den SSV Markranstädt zu Gast hat.

Die Aufstellungen beider Teams:

SV Schott Jena: Brian Gheorghiu, Maximilian Brehl, Benjamin Fonfara, Jonas Ziermann, Andy Haupt, Dominik Voigt, Martin Rennert, Mohamadou Beyai (46. Malte Schade), Maximilian Enkelmann, Jakub Petrik, Marcel Kießling – Trainer: Dr. Falk Werner

VfB Germania Halberstadt: Fabian Guderitz, Florian Eggert, Philipp Blume, Tino Schulze (83. Filip Twardzik), Adli Lachheb, Marcel Goslar (78. Kay Michel), Tim Oschmann, Benjamin Boltze, Flodyn Baloki (66. Patrik Schlegel), Nico Hübner, Florian Beil – Trainer: Andreas Petersen

Schiedsrichter: Tim Ziegler (Straßberg)
Tore: 1:0 Martin Rennert (21.)
Besondere Vorkommnisse: Florian Beil (VfB Germania Halberstadt) scheitert mit Foulelfmeter an Torwart Brian Gheorghiu (14.).