Ergirdi erledigt Halberstadt

3. August 2017

Der VfB Germania Halberstadt kassierte am 2. Spieltag der neuen Saison die erste Niederlage. Die Elf von Cheftrainer Andreas Petersen musste sich vor heimischer Kulisse dem FC Viktoria Berlin mit 0:2 beugen. Mann des Abends war der Berliner Ümit Ergirdi, der mit einem Doppelpack für einen dreifachen Punktgewinn der Viktoria sorgte.

VfB Germania Halberstadt – FC Viktoria 1889 Berlin 0:2

Beide Kontrahenten begannen sehr nervös und fanden nur schwer in diese Partie. Viele Nickligkeiten und Fehlpässe bestimmten die Anfangsphase im Halberstädter Friedensstadion. Erst nach gut einer halben Stunde nahm die Partie etwas an Fahrt auf und die Hausherren besaßen durch Adli Lahchheb (26.) und Neuzugang Marcelo (38.) noch die besten Gelegenheiten zur Führung.

b230e82946e5f0285e28c70754a2570d

Nach torloser ersten Hälfte, in der Patrick Brendel kurz vor dem Seitenwechsel noch verletzungsbedingt bei den Gästen ausgetauscht werden musste, kamen die Gäste aus der Landeshauptstadt mit viel Schwung aus der Kabine und gingen kurz nach Wiederanpfiff durch Ümit Ergirdi mit 1:0 in Front. Karim Benyamin hatte seinen Kollegen mit einem feinen Zuspiel gekonnt in Szene gesetzt. Zehn Minuten nach der Führung hätten die Schützlinge von Viktoria-Trainer Thomas Herbst durch Benyamina auf 2:0 erhöhen können. Der Stürmer tauchte frei vor Büchel auf, vergab aber aus acht Metern. Danach versuchte der VfB alles, die drohende Heimniederlage noch abzuwenden, doch die Defensive der Gäste ließ an diesem Abend nichts mehr zu. Ein Konter der Gäste brachte dann die Entscheidung. Erneut war es Ergirdi, der mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend das 2:0 markierte. Philipp Blume hatte im Gegenzug den Anschluss auf dem Kopf, aber ein Berliner rettete auf der Linie. Kurz vor dem Ende besaß VfB-Kapitän die große Möglichkeit, per Strafstoß noch einmal für Spannung zu sorgen. Sein zentraler Versuch wurde allerdings von Dominik Kisiel per Fußabwehr pariert.

Am Ende blieb es beim 2:0-Erfolg für die Viktoria, die damit einen perfekten Start ins neue Spieljahr hingelegt hat. Für Halberstadt geht es bereits am Sonntag weiter. Dann gastiert der VfB bei Mitaufsteiger Altglienicke.

Der Liveticker zum Nachlesen: (hier klicken)

Schiedsrichter: Felix Burghardt (Stahl Brand.) – Zuschauer: 492
Tore: 0:1 Ümit Ergirdi (51.), 0:2 Ümit Ergirdi (74.)

Besondere Vorkommnisse: Benjamin Boltze (VfB Germania Halberstadt) scheitert mit Handelfmeter an Torwart Dominik Kisiel (85.)