Nattermann entscheidet Aufsteiger-Duell

8. August 2017

Der VfB Germania Halberstadt hat am Nachmittag das Aufsteiger-Duell bei der VSG Altglienicke für sich entscheiden können. Damit konnte die Elf von Trainer Andreas Petersen am 3. Spieltag der Regionalliga Nordost den ersten dreifachen Punktgewinn für sich verbuchen.

VSG Altglienicke – VfB Germania Halberstadt 0:1

Nach ausgeglichenen 90 Minuten stand ein 1:0-Erfolg für die Gäste aus Sachsen-Anhalt zu Buche. Bereits nach sieben Spielminuten fiel in der Partie die Entscheidung, als nach einer Kopfball-Verlängerung von Philipp Blume VfB-Neuzugang Tom Nattermann zum Tor des Tages einschob. „Wir haben uns intensiv vorbereitet und wussten, was uns hier erwarten würde. Und es hat sich bestätigt, dass Altglienicke über eine hohe Qualität verfügt. Wir haben trotzdem ein ordentliches Spiel gezeigt und wie trainiert auch Konter gefahren. Die Mannschaften waren heute auf Augenhöhe. Trotzdem glaube ich, dass unser Sieg nicht unverdient war, weil wir eine ungemein disziplinierte, geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt haben. Wir wussten, beide Mannschaften mussten heute Zählbares liefern, um etwas Ruhe zu haben. Und das haben unsere Jungs hervorragend umgesetzt“, so Petersen im Anschluss an die Begegnung.

Schiedsrichter: Michael Wilske (Bretleben) – Zuschauer: 312
Tore: 0:1 Tom Nattermann (7.)

Für den VfB siegten:

Paul Büchel, Florian Eggert, Philipp Blume, Dustin Messing, Nico Hübner (76. Tino Schulze), Luigi Campagna, Patrik Twardzik, Benjamin Boltze, Florian Beil, Tom Nattermann (84. Patrick Baudis), Kay Michel (80. Ivan Franjic) – Trainer: Andreas Petersen